Tanzschule für private 
Tanzstunden in Frankfurt am Main
Privater Tanzunterricht in Frankfurt

FAQ

1. Was ist mit INDIVIDUEL & PERSÖNLICH gemeint?

2. Brauche ich unbedingt einen Tanzpartner, um am privaten Tanzunterricht teilnehmen zu können?

3. Tanzpartnerbörse?

4. Wieviel Personen nehmen an einem privaten Tanzkurs teil?

5. Muss ich spezielle Tanzschuhe bzw. Tanzbekleidung im Tanzkurs haben?

6. Wie schnell kann ich einen Termin bekommen?

6.1. An welchen Wochentagen /zu welchen Uhrzeiten kann ich Termine für meine privaten Tanzstunden buchen?

7. Wie wird die Bezahlung gemacht?

7.1. Kann ich meinen Termin stornieren bzw. auf ein anderes Datum verlegen?

8. Wie schnell werde ich tanzen lernen?

9. Wofür ist Tanzen gut, ausser zum Spaß haben?

10. Was hat das Logo "DALINA tanzwelten" mit der Tanzschule Lena gemeinsam?

11. Kann man an den Tanzorten gut parken?

Falls Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, kontaktieren Sie mich bitte, ich werde Ihnen gerne darauf antworten.

******************

Antworten:

1. Was ist mit INDIVIDUEL & PERSÖNLICH gemeint?

Individuell bedeutet, dass ich meinen Unterricht an Ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen anpasse. Jeder Teilnehmer bringt unterschiedliche Voraussetzungen mit, auf die ich konkret eingehe. Mancher verstehet z. B. den Rythmus der Musik nicht. Ihm bringe ich das Rythmusverständnis bei. Wenn jemand jedoch kein Problem mit dem Rythmus hat, überspringe ich diese Phase und widme mich seinen individuellen "Schwachstellen".

Persönlich bedeutet, dass meine vollste Aufmerksamkeit nur dem einen Teilnehmer gewidmet ist. In öffentlichen Tanzkursen mit mehreren Teilnehmern muss der Tanzleher seine Aufmerksamkeit allen widmen, was dazu führt, dass alle unter einem Kamm geschert werden. Manche sind dabei überfordert, andere unterfordert.

Mein Ziel ist es, durch den privaten Tanzunterricht den Teilnehmern nicht nur Tanz-Schritte und Tanz-Figuren beizubringen, sondern vor allem die Fähigkeit, mit einem Partner zu Tanzen. Das ist aus meiner Sicht nur dann möglich, wenn ich für jeden Einzelnen Zeit habe, das Theorethische praktisch anzuwenden. Nur durch den direkten Kontakt kann ich dem Teilnehmer die technische Umsetzung genau und schnell vermitteln, so dass sein Lernerfolg direkt daran anknüpft.

Zurück

2. Brauche ich unbedingt einen Tanzpartner bzw. Tanzpartnerin, um privaten Tanzunterricht nehmen zu können?

Nein, das ist nicht unbedingt notwendig. Sie tanzen in dem Falle dann immer mit mir, egal ob Sie ein Mann oder eine Frau sind. Ich beherrsche perfekt sowohl die Technik des Führens, als auch die Technik des Folgens. Daher können Sie bei mir auch alleine das Tanzen "Zu Zweit" lernen.

Wenn Sie einen Tanzpartner bzw. eine Tanzpartnerin haben, die das Tanzen besser beherrscht als Sie, können Sie gerne anfangs auch alleine kommen, und erst bei der Zweiten oder Dritten dann zu zweit.

Zurück

3. Tanzpartnerbörse?

Eine Tanzpartnerbörse liefert verschiedene Parametern, nach denen Sie suchen können. Der Wichtigste ist die Körpergröße! Optimal wäre es, wenn beide Tanzpartner in etwa gleich groß sind. Das ist insbesondere bei den sogenanten "Standard-Tänzen" mit statischer Kommunikation von Bedeutung, also bei Walzer, Foxtrott, Quickstepp, Tango (Argentino), Kizomba.

Bei den sogenannten Latein-Tänzen, bei denen man dynamisch kommuniziert, ist die Körpergröße nicht von Bedeutung (Rumba, Discofox, Knotentanz/Friesenroch, Salsa, Jive, Rock'n'Roll, Swing.)

Das Wichtigste beim Tanzen(lernen) ist jedoch, dass man sich "gut riechen kann", denn ohne dem ist das Tanzen-Lernen nicht möglich.

Zurück

4. Für wieviel Personen gilt der Stundenpreis?

Beim individuellen Privatunterricht zum Tanzen Lernen können an der Stunde bis zu 2 Personen teilnehmen.

Beim Privatunterricht für Gruppen gilt der Preis für 3 bis 10 Personen.

Zurück

5. Muss ich spezielle Tanzschuhe bzw. Tanzbekleidung im Tanzkurs tragen?

Nein, Sie sollten bequeme, vorne geschlossene Tanzschuhe und ebenso bequeme Tanzbekleidung tragen. Die Damen sollten keine lange, enge Röcke anziehen, denn sie sind eher hinderlich.

Tanzen lernen ist mit Körperhaltung und Körperwahrnehmung verbunden, daher sollten Sie sich im Tanzkurs möglichst bequem und ungezwungen fühlen. Eine selbstbewurste und richtige Körperhaltung wird Ihnen erlauben, sich später in jeder Bekleidung und Schuhe wohl zu fühlen, und eine elegante Figur abzugeben.

Zurück

6. Wie schnell kann ich einen Termin bekommen?

Bei der Terminplanung bin ich recht flexibel, da ich nur eine begrenzte Anzahl an Interessenten betreue. Daher sind kurzfristigeTermine zumm privaten Tanzunterricht durchaus möglich, auch am selben Tag.

Zurück

6.1. An welchen Wochentagen /zu welchen Uhrzeiten kann ich Termine für meine privaten Tanzstunden buchen?

Ich biete in der Regel Termine an jedem Tag in der Woche ab von 18 bis 21 Uhr, wie auch am Wochenende von 11 bis 20 Uhr.

Zurück

7. Wie wird die Bezahlung gemacht?

In der Regel vor Ort am Anfang der Tanzstunde. Wenn Sie möchten, können Sie den Betrag auch per Überweisung bezahlen. In diesem Falle bezahlen Sie mind. 50% der Gebühr im Vorab auf mein Konto. Den Rest ggf. vor Ort. Wünschen Sie eine Rechnung, bitte ich Sie mir im Vorab Ihren Namen und Adresse per E-Mail oder SMS zu senden.

Bezahlung per Bankkarte oder im Nachhinein geht nicht.

Zurück

7.1. Kann ich meinen Termin stornieren bzw. auf ein anderes Datum verlegen?

Ja, Sie können Ihren Termin kurzfristig und ohne Grundangabe sowohl verlegen, als auch stornieren. Die Stornierung bzw. Terminverlegung sind kostenfrei. Gegebenenfalls bereits bezahlte Gebühren werden erstattet.

Zurück

8. Wie schnell werde ich tanzen lernen?

Für den normal-Gebrauch (gelegentliche Tanz-Anlässe wie Firmen- oder Familien- Feiern inkl. Hochzeiten) reichen in der Regel 3 Stunden, damit Sie jeden Paartanz meistern können, auch wenn Sie noch nie eine Tanzschule besucht haben. In diesen 3 Stunden schaffen Sie mit meinem Basisprogramm sowohl sicher zu führen, als auch sicher zu folgen. Manche haben dies bereits in einer Stunde geschafft.

Über das Basisprogramm hinaus können Sie natürlich mehr Stunden buchen. Dies trifft zu, wenn Sie Ihr Repertoir mit mehr Tanz-Figuren bereichern möchten. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt, denn Tanzen kann sehr vielfältig und kreativ sein. Sie entscheiden letztendlich, welches Level Ihren Ansprüchen genügt.

Zurück

9. Wofür ist Tanzen gut, ausser zum Spaß haben?

Tanzen ist eine der besten Methoden sein Gehirn fit zu halten, ob beim Paartanz oder beim Solotanz. Während des Tanzen-lernens nehmen Sie viel Neues auf, was nicht offensichtlich nur mit Tanzfiguren und -Schritten verbunden ist.

Die wichtigsten persönlichen Vorteile, die Ihnen durch das Tanzen-Lernen entstehen sind:

  • Sie lernen Ihren Körper im Detail wahr zu nehmen.
  • Sie verbessern Ihre Körperhaltung, werden geschmeidig und elegant.
  • Ihre Aufmerksamkeit wird geschärft.

Und hier einige der Vorteile, die Sie in Ihrem beruflichen Alltag automatisch dann einbeziehen werden.

  • Sie organisieren Abläufe, planen Schritte und Figuren.
  • Ihre Flexibilität wird geschult.
  • Sie kommunizieren mit Ihrem Parnter.
  • Sie passen sich an (der Musik, dem Partner, dem Raum).
  • Sie konzentrieren sich.
  • Sie arbeiten im Team (jedes Paar kann nur dann gut tanzen, wenn das Teamwork gut funktionniert).
  • Sie lernen, sich auf jemanden (Ihr Tanzparner) oder etwas (die Musik) 100 % einzulassen und trotzdem die Kontrolle zu haben, und das bei vollster Entspannung.

All diese Eigenschaften gehören zu den sogenannten Softskills, für die es keine Schule gibt.

FAZIT - lernen Sie Tanzen, dadurch gewinnen Sie Vorteile auch für Ihren beruflichen Alltag :-)

Zurück

10. Was hat das Logo "DALINA tanzwelten" mit der Tanzschule Lena gemeinsam?

DALINA ist mein Künstlernahme, unter dem ich bis vor zwei Jahren künslerisch tätig war. "DALINA Tanzwelten" ist ein Oberbegriff für meine Projekte, die mit Tanzen verbunden sind. Die Tanzschule LENA ist eine davon. Weitere Projekte sind in Planung und werden zur gegebener Zeit bekanntgegeben.

Zurück

11. Kann man bei der Tanzschule gut parken?

Orange Peel liegt in der Kaiserstr. 39, quasi fast gegenüber der ehemaligen EZB. Auch dort, wie überall im Zentrum von Frankfurt ist es eine Glückssache, einen der zahlreichen Parkplätze frei vorzufinden. In der Nähe gibt es auf jeden Fall auch einige Parkhäuser. Ansonsten steuert man den Willi-Brandt-Platz mit Straßen- oder U-Bahn. Man hat auf jeden Fall gute Optionen.

zum Seitenanfang